Augen auf für den Nutzen des Tourismus für Einwohnerinnen und Einwohner

DMO Tölzer Land Tourismus startet Kampagne „Charmant miteinand im Tölzer Land“

 

Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Keine Frage – der Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, das Tölzer Land, gehört zu den schönsten Flecken Deutschlands. Im Sommer locken hohe Gipfel, gemütliche Almhütten und perfekte Badeseen. Im Winter verwandelt sich das Tölzer Land für gewöhnlich in ein verschneites „Winter-Wunderland“ inklusive Skipisten, Langlaufloipen und Rodelbahnen. Kein Wunder also, dass die Region Übernachtungs- und Tagesgäste gleichermaßen anzieht.

 

Wie die regionale Tourismusorganisation Tölzer Land Tourismus, der Tourismusdienstleister des Landkreises für die Orte, Verbände, Verbünde und Tourismusbetriebe unisono mit den Kolleginnen und Kollegen der örtlichen Tourist-Informationen betont, hat dies unschätzbare Vorteile. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Tölzer Land Tourismus und der örtlichen Tourist-Informationen wissen, was der Tourismus der Region, den Orten und nicht zuletzt auch deren Einwohnerinnen und Einwohnern bringt. „Selbstverständlich haben wir vollstes Verständnis, dass an manch schönem Wochenende die Nähe zur Metropole München und ein daraus sich ergebendes Zuviel an Tagesgästen für die Einwohnerinnen und Einwohner unserer Region eine Herausforderung darstellt. Allerdings wäre unsere Lebensqualität ohne den Tourismus nicht einmal annähernd die gleiche“, so Dr. Andreas Wüstefeld, Leiter von Tölzer Land Tourismus. „Beispielsweise wären unsere drei Bergbahnen, die Vielfalt im Einzelhandel und in der Gastronomie sowie viele andere Einrichtungen der Region ohne Übernachtungs- und Tagesgäste nicht finanzierbar.“ Die Bad Tölzer

Tourismusdirektorin Brita Hohenreiter pflichtet dem bei: „Man stelle sich nur noch einmal die Tölzer Marktstraße und das gesamte Tölzer Land in Zeiten der Corona-Krise vor: Geschlossene Gastronomie und geschlossene Geschäfte – so ähnlich sähe unsere Region bald auch ohne Tourismus aus. Allein ca. 90 Millionen Bruttoumsatz jährlich spült der Tourismus in die Kassen der Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Tölz. Dies stellt einen wichtigen Beitrag für einen gesunden Wirtschaftskreislauf der Stadt dar.“

Eine crossmediale Kampagne mit dem Titel „Charmant miteinand im Tölzer Land“ von Tölzer Land Tourismus und seiner Orte soll demnächst die Bedeutung der Tourismuswirtschaft für die Region vermitteln. Über eine eigene Kampagnenwebseite, Social Media-Maßnahmen, Plakate sowie Interviews mit relevanten Persönlichkeiten aus dem Landkreis soll dabei imDetail aufgezeigt werden, was der Tourismus den Einwohnerinnen und Einwohnern des Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen bringt und welchen immensen wirtschaftlichen Beitrag der Tourismus für die Region leistet.

 

Auswirkungen der Corona-Krise auf den Tourismus

Von allen Wirtschaftszweigen im Tölzer Land leidet der Tourismus mit einem Umsatzeinbruch von 33 Mio. Euro allein in den Monaten März und April am stärksten unter den Folgen der Corona-Krise. Umso wichtiger ist es, diesen nun zu unterstützen. Leider hat sich aufgrund der Corona-bedingten, andauernden, allgemeinen Unsicherheit hinsichtlich (Fern)reisen eine überbordende Tagesausflugstätigkeit in die touristischen Hotspots des Tölzer Lands entwickelt, deren negative Auswirkungen auch das Tourismusbewusstsein der Einwohnerinnen und Einwohner nachvollziehbar negativ beeinflusst. Lösungen, vor allem für das Verkehrsproblem, werden von den betroffenen Kommunen gemeinsam mit dem Freistaat Bayern vorangetrieben. Aufgrund der komplexen Zusammenhänge ist bis zu einer Lösung leider viel Geduld vonnöten, nicht zuletzt auch aufgrund des anhaltenden Zuzugs in die Metropolregion München. Bis dahin würden sich alle über ein „charmantes Miteinand im Tölzer Land“ freuen, um gemeinsam das Positive sehen zu können, das Übernachtungs- und Tagesgäste den Einwohnerinnen und Einwohnern der Region bringt.

 

Studie des dwif beleuchtet den Wirtschaftsfaktor Tourismus für das Tölzer Land

Tourismus ist ein wesentlicher Baustein des wirtschaftlichen, sozialen und infrastrukturellen Wohlstands im Tölzer Land, um den viele Regionen in Deutschland und Europa froh wären. Eine für alle oberbayerischen Regionen Anfang des Jahres in Auftrag gegebene Studie des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr (dwif) aus München liefert entsprechende Zahlen für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: 2019 brachten 1,5 Mio. Übernachtungsgäste und 7,4 Mio. Tagesgäste dem Tölzer Land einen Bruttoumsatz von rund 335 Mio. Euro. Davon sind rd. 51 % auf die Tagesgäste zurückzuführen. Dieser Umsatz kommt dem Gastgewerbe, aber auch Dienstleistern, Landwirtschaft, Handwerks- und Handelsbetrieben sowie durch Steuereinnahmen von ca. 31,5 Mio. Euro dem Bund, Ländern und nicht zuletzt auch direkt den Städten und Gemeinden zugute. Weiterhin lässt sich durch diese Zahlen grob ermessen, dass rund 4.700 Vollzeitarbeitsplätze des Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen am Tourismus hängen.

 

Neue Kampagne „Charmant miteinand im Tölzer Land“: Lebensqualität im Fokus

Diese Zahlen zu vermitteln, wird eine wichtige Rolle in der anstehenden Kampagne von Tölzer Land Tourismus und seiner Orte sein. Aber auch Aspekte, die mit Zahlen nur schwer messbar sind, sollen nicht zu kurz kommen: „Wo der Tourismus lebendig ist, wird mehr investiert, und es lebt sich schöner. Nicht umsonst heißt der Werbeslogan vieler Unternehmen bei ihren Bemühungen nach Fachkräften ja auch ‚Arbeiten, wo andere Urlaub machen‘ “, so Wüstefeld. Dass der Wegfall von sportlichem, kulturellem und gastronomischem Angebot in der direkten Umgebung die Lebensqualität negativ beeinflusst, hat der Corona-bedingte Lock-Down im März und April vielen Menschen schmerzlich bewusst gemacht. Dieser hat aberzudem gezeigt, wie wertvoll die 260 Loipenkilometer, über 500 km beschilderten Radwege und Radrouten sowie 350 km beschilderten Wanderwege im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen auch für die Einwohnerinnen und Einwohner selbst sind – Infrastrukturen, welche das Tölzer Land zum großen Teil dem Tourismus verdankt. All diese und mehr Informationen soll die Kampagne „Charmant miteinand im Tölzer Land“, die Mitte September 2020 startet, liefern.

 

Weitere Infos erhalten Sie unter #charmantmiteinand oder im Internet unter www.toelzer-land.de/charmantmiteinand.

 

Plakate sowie weitere Informationsmaterialien können bestellt werden unter der E-Mail-Adresse info@toelzer-land.de

(6.535 Z. inkl. LZ)

 

Pressekontakt für diese Pressemitteilung:

Tölzer Land Tourismus

Dr. Andreas Wüstefeld

Prof.-Max-Lange-Platz 1

83646 Bad Tölz

Tel. +49 (0)8041 505-238

E-Mail: andreas.wuestefeld@toelzer-land.de

www.toelzer-land.de

TOC Agentur für Kommunikation GmbH & Co. KG

Münchner Straße 150

83703 Gmund am Tegernsee

www.toctoc.info

 

Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen

Sachgebiet 01 – Büro des Landrats

Pressestelle

Marlis Peischer

Prof.-Max-Lange-Platz 1

83646 Bad Tölz

Tel.: +49 (8041) 505-310

Fax: +49 (8041) 505-300

E-Mail: pressestelle@lra-toelz.de

Internet: www.lra-toelz.de