Neufahrn

ehemalige Gemeinde mit dem Ortsteil Veiglberg, 1140 erstmals
erwähnt. 744 ha, 548 Einwohner. Im Süden des Ortes befinden sich Reste
einer mächtigen Keltenschanze. Die Kirche Johann Baptist wurde um 1450
erbaut. Besonders sehenswert sind ihre spätgotischen Fresken und ein Altar
aus dem 16. Jahrhundert. Neufahrn nahm am Wettbewerb "Unser Dorf soll
schöner werden" auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene mit großem Erfolg
teil.