Deining

ehemalige Gemeinde mit den Ortsteilen Hornstein, Aumühle, Schönberg und
Dürnstein, 762 erstmals erwähnt, 1.154 ha, 1.079 Einwohner. Deining zählt
zu den ältesten Pfarreien des Landkreises Bad Tölz – Wolfratshausen. Die
Geschichte ist eng mit dem Kloster Schäftlarn verknüpft. Um 1430 wurde die
Kirche St. Nikolaus errichtet. Als Besitzer von Schloss und Hofmark Hornstein
sind die Geschlechter der Hornsteiner, der Thorer von Hornstein und Eurasburg
und der Seyboldstorfer nachgewiesen.